Die Nachteile einer Diät – Nutrition Stripped®

Was sind die Nachteile einer Diät und warum sollten Sie eine Diät für immer abbrechen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Es gibt immer einen neuen Diät-, Entgiftungs- oder Ernährungstrend, den jeder auszuprobieren scheint. Aber ist es immer eine gute Idee, mitzumachen? Ob in der Ernährung verwurzelt oder auf schnellen Gewichtsverlust ausgerichtet, diese Tendencies beinhalten immer zwei Dinge – Einschränkungen und Regeln.

Sobald Restriktionen und Regeln ins Spiel kommen, bringen sie eine Menge Nachteile mit sich. Wie zum Beispiel das Gefühl, die Kontrolle über das Essen zu verlieren und erhöhte Schuldgefühle oder Anxiety zu erleben, um nur einige zu nennen. Am Ende ist die Ernährung die Ursache von allem. Wenn Sie sich fragen, ob es endlich an der Zeit ist, mit der Diät endgültig aufzuhören, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Das Verständnis der Nachteile und Folgen einer Diät kann Ihnen helfen, Nein zum nächsten Detox oder Craze zu sagen, der auf Sie zukommt.

Was meinen wir, wenn wir Diät sagen?

Es ist wichtig zu beachten, was genau wir meinen, wenn wir Diät sagen. Was wir hier nicht meinen, ist eine medizinisch empfohlene Diät. Zum Beispiel eine natriumarme Diät bei Bluthochdruck, eine FODMAP-arme Diät bei Reizdarmsyndrom oder eine pflanzenorientierte Diät bei hohem Cholesterinspiegel.

Worauf wir uns beziehen, sind strenge, severe Diäten, die Ihnen sagen, dass Sie außerhalb des Kontexts einer medizinischen Empfehlung alles aus Ihrer Ernährung vermeiden, entfernen oder einschränken sollen. Sie tun dies oft, während sie als Ergebnis severe, lebensverändernde Wirkungen versprechen. Wie schnelle Gewichtsabnahme oder severe Energieschübe. Außerdem ist ihnen oft ein Zeitstempel zugeordnet. Sie müssen ihre Empfehlungen oder ihr Protokoll nur 10 Tage, 30 Tage oder 3 Monate lang befolgen. Danach werden Ihnen unglaubliche Ergebnisse mit minimalem Engagement versprochen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie diese Artwork von Diäten ständig befolgen, lesen Sie weiter, um mehr über die Nachteile von Diäten zu erfahren, bevor Sie sich entscheiden, anzufangen.

6 Nachteile einer Diät

Die folgenden sechs Ergebnisse sehen wir als registrierte Ernährungsberater im Bereich des Ernährungscoachings am häufigsten. Menschen kommen zu uns, nachdem sie jahrelang eine Diät gemacht haben und häufig alle sechs der unten aufgeführten Symptome erfahren.

Verursacht eine „All-in“- und „All-out“-Beziehung zum Essen

Eine andere Art, „All-in“ und „All-out“ zu sagen, ist „auf dem Zug“ und „vom Zug“. Diäten funktionieren zyklisch. Sie sind entweder auf einer Diät oder weg von einer. Leider bereiten sie dich nicht darauf vor, wie das normale Leben nach der Diät aussieht. Als Ergebnis kehren Sie direkt zu Ihren vorherigen Gewohnheiten zurück (dh „All-out“). Bis Sie zweifellos entscheiden, dass Sie eine Änderung vornehmen und eine andere Diät ausprobieren möchten. Lassen Sie das Pendel von einem Ende des Spektrums zum anderen schwingen.

Dies schafft ein Ungleichgewicht mit der Nahrung und ist wohl der größte Nachteil einer Diät. Es macht es unmöglich, beides zu tun, Essen zu genießen und sich mit Essen zu ernähren. Es gibt Ihnen das Gefühl, entweder „gut“ oder „böse“ zu sein, ohne dazwischen.

Führt zu extremem Verlangen

Was passiert, wenn Sie wirklich Ihr Lieblingseis aus dem Gefrierschrank haben wollen, aber sich sagen, dass Sie keins haben können? Du willst es noch mehr. Und nicht nur das, du sich sehnen es. Es scheint fast Ihre Gedanken zu übernehmen und wird plötzlich zum Wichtigsten in Ihrem Kopf, oder?

Das bringt uns zum zweiten Nachteil von Diäten, dem extremen Heißhunger. Wenn Sie etwas von Natur aus wollen oder genießen, ist es nicht förderlich, es abrupt einzuschränken oder aus Ihrem Leben zu entfernen. Wenn Sie dies tun, ändert sich Ihre Denkweise sofort zum Mangel. Sie können nicht anders, als darüber nachzudenken, was Sie verpassen oder wie gut es sich anfühlen würde, das zu haben, was Sie nicht mehr haben können. Im Laufe der Zeit manifestiert sich dies als Verlangen.

Das Eis im Gefrierschrank klingt so unglaublich, also musst du es unbedingt haben. Infolgedessen müssen Sie sich körperlich mit sich selbst auseinandersetzen, um zu verhindern, dass Sie „nachgeben“ oder „die Willenskraft verlieren“. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, haben Sie diesen Nachteil einer Diät sicherlich schon einmal erlebt.

Führt zu einem Kontrollverlust in Bezug auf Lebensmittel

Nachdem diese Heißhungerattacken einsetzen, kommt als nächstes der Kontrollverlust.

Sie sind auf Diät und an einem Freitagabend mit Freunden unterwegs. Du weißt, dass du „nicht“ Pizza essen sollst, aber auf der Celebration gibt es Pizza. Das nächste, was Sie wissen, Sie hatten drei Scheiben. Am Ende der Nacht bist du zu Hause und denkst dir: „Was stimmt nicht mit mir? Ich habe absolut keine Kontrolle, wenn ich in der Nähe von Pizza bin. Stimmt es, dass Sie keine Kontrolle haben? Absolut nicht. Es ist einfach die Ernährung, die dieses Gefühl verursacht.

Ein weiterer Nachteil der Diät ist, dass sie nicht nur ein Mangel-Denken verursacht, sondern auch ein Mangel-Denken. Weil Diäten Ihnen immer wieder gesagt haben, dass Pizza „schlecht“, „nicht erlaubt“ und „verboten“ ist, scheint es, als wäre es Ihre einzige Gelegenheit, wann immer Sie Zugang dazu haben. Es ist die einzige Possibility, Pizza zu essen und „damit durchzukommen“.

Im Gegenzug isst du also mehr, als du wirklich willst, isst über dein Sättigungsgefühl hinaus und scheinst die Kontrolle zu verlieren. Am nächsten Tag fühlst du dich schuldig, gestresst und überfordert, also sagst du dir, dass du heute „wieder ins Spiel kommst“ oder „es besser machst“. Es bringt Sie direkt zurück zu dem Zyklus, mit dem wir begonnen haben.

Ermöglicht nur kurzfristigen Erfolg

Also, was ist die Auslosung? Wenn wir wissen, dass Diäten zu einem Verlust der Kontrolle über das Essen führen, uns severe Heißhungerattacken bereiten und uns zwischen extremen Gewohnheiten hin und her schwingen lassen, warum folgen die Menschen ihnen immer noch?

Kurzfristige, schnelle Ergebnisse. Diäten funktionieren vorübergehend, weil sie so extrem sind. Solange Sie ihre Regeln befolgen, werden Sie einige Ergebnisse sehen. Und was passiert, wenn du es tust? Du bist süchtig. Sie haben den Beweis, dass es funktioniert, oder? Aber sehr bald danach befinden Sie sich am „All-out“ und im Spektrum und sehnen sich danach, zum „All-in“-Ende zurückzukehren, um diese Ergebnisse zurückzubekommen. Und der Kreislauf geht weiter.

Dieser Nachteil von Diäten ist, dass der erzielte Erfolg niemals haltbar oder nachhaltig ist. Es ist kurzlebig und etwas süchtig. Es macht Lust auf mehr, also kommen Sie immer wieder, um mehr zu bekommen und es erneut zu versuchen.

Verringert natürliche Körperreize

Wenn wir ständig den Regeln anderer folgen, wird es ziemlich schwierig zu erkennen, was unser eigener Körper wirklich will oder braucht. Unser Körper ist so gebaut, dass er mit uns kommuniziert, uns sagt, was wir mögen oder nicht mögen, und uns sagt, wann wir hungrig oder satt sind. Aber Diäten sagen uns etwas anderes. Sie sagen uns, dass wir eine bestimmte Anzahl von Mahlzeiten professional Tag essen sollen, die eine bestimmte Anzahl von Kalorien enthalten, die nur zu bestimmten Zeiten gegessen werden können. Cue die Verwirrung!

Neue Kunden wissen fast nie, wie sich wahrer Starvation oder Sättigung anfühlt. Sie tun sich fast immer schwer damit, einfach zu verstehen, was sie genießen und was sie ihrer Meinung nach essen „sollten“. Dies ist ein weiteres Beispiel für einen Nachteil einer Diät. Wenn wir eine ausgewogene, nachhaltige Beziehung zum Essen haben, arbeiten wir mit dem Körper und seinen Signalen, nicht dagegen. Diäten hingegen werden Ihnen sagen, dass Sie diese Hinweise bekämpfen und sie ignorieren sollen.

Macht das Essen schwierig und zeitaufwändig

Wenn Sie eine Diät machen oder einfach daran gewöhnt sind, oft eine Diät zu machen, wird das Essen kompliziert. Es nimmt so viel von deiner Zeit und deinen Gedanken in Anspruch. Sie versuchen ständig, sich an die Regeln zu erinnern, sich daran zu erinnern, was Sie an diesem Tag gegessen haben oder wie viel Sie gestern Abend gegessen haben. Du könntest sogar versuchen, alles aufzuschreiben, um es dir leichter zu machen.

Essen wird zu einem bestimmenden Teil Ihres Lebens. Es beginnt, Ihre Handlungen und vielleicht sogar Ihre sozialen Entscheidungen zu diktieren. So sieht das „All-in“ des Spektrums aus.

Essen soll genossen werden, und es soll eine Quelle der Nahrung sein. Es soll kein entmutigender, überwältigender Teil Ihres Lebens sein. Wenn Sie diesen Nachteil einer Diät schon einmal erlebt haben, wissen Sie, dass dies ein triftiger Grund ist, nie wieder zurückzukehren.

Das wegnehmen

Wenn Sie ein ausgewogenes, nachhaltiges Verhältnis zu Lebensmitteln haben, das keine Diät beinhaltet, müssen Sie diese Nachteile nicht erleben. Sie können essen, weil Sie es essen möchten, und haben gleichzeitig das Gefühl, die Kontrolle über Ihre Entscheidungen und Ihre Handlungen zu haben. Sie sind in der Lage, soziale Situationen mit Leichtigkeit zu erleben. Sie fühlen sich sogar sicher, wenn Sie auf die Signale Ihres Körpers hören und Essen genießen, um es zu genießen!

Wenn Sie nach einem Zeichen suchen, um mit der Diät aufzuhören und dauerhafte Gewohnheiten aufzubauen, dann ist dies mit Sicherheit das Richtige.

Möchten Sie mehr Ausgewogenheit bei Ihrer Lebensmittelauswahl erleben?

Dann beginnen Sie damit, Ihren ausgewogenen Ernährungstyp zu finden!

Nehmen Sie an diesem kostenlosen 45-Sekunden-Quiz teil, um herauszufinden, welcher Archetyp für eine ausgewogene Ernährung Sie sind und was Ihr einzigartiger Typ braucht, um das Gleichgewicht mit Ihrer Ernährungsweise aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise können Sie sich endlich von Essens- und Diätwahn befreien, ein ausgewogenes Gewicht halten und eine constructive Beziehung zu Lebensmitteln und Ihrem Körper pflegen.

Machen Sie jetzt das kostenlose Quiz

Leave a Reply

Next Post

Die lebensverändernde Hoffnung auf neue Behandlungen für klinische Depression

Rezensiert von Virginia Lindahl, Ph.D. Als Susan Gayhart von Ketamin als Behandlung gegen Depressionen hörte, war sie nicht optimistisch. „In der Vergangenheit war ich hoffnungsvoll, habe verschiedene Medikamente ausprobiert und wochenlang gewartet, um irgendeine Verbesserung zu sehen“, sagte Gayhart, ein Schriftsteller und Fotograf. „Und das habe ich einfach nie getan. […]