Einige Diäten sind besser als andere

27. September 2022 · 7:00 Uhr

Paläobetische Ernährung, Steve Parker MD, Paläo-Diät, paläolithische Ernährung, Diabetes, diabetische Ernährung
Originales Bare-Bones-E-Book-Cover

Grenzen in der Ernährung im Juli 2022 veröffentlichte „Fad Diets: Facts and Fiction“. Vielen Dank, FIN, für die kostenlose Bereitstellung. Die Autoren leben in Pakistan und Rumänien. Sie versuchten, die Literatur über populäre Modediäten zusammenzufassen. Ich bin schockiert, dass sie die mediterrane Ernährung enthalten. Lesen Sie den Artikel und 134 Referenzen und bilden Sie sich dann Ihre eigene Meinung. Einige Ausschnitte:

In Bezug auf die Atkins-Diät: „AD bietet mehrere Vorteile, einschließlich Gewichtsreduktion und Verbesserung der kardiometabolischen Gesundheit, aber es gibt nur begrenzte Beweise dafür, dass die Einhaltung das Haupthindernis für diese Diät ist. Eine strenge Überwachung durch medizinisches Fachpersonal wird empfohlen, da diese Art der Ernährung nachteilige metabolische Folgen haben kann.“

Die paläolithische Diät: „Es müssen mehr randomisierte Studien durchgeführt werden, um die Folgen solcher Diäten aufzuzeigen, die eine oder mehrere Lebensmittelgruppen eliminieren. Die Parkinson-Krankheit ist vorerst stark darin, die Gewichtsreduktion voranzutreiben, aber ihre Wirksamkeit bei kardiovaskulären Ereignissen ist nicht gut belegt, da nur begrenzte Langzeitdaten verfügbar sind.“

Mittelmeerdiät: „In der Literatur gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen im Zusammenhang mit MD. Vielmehr hat MD präventives und therapeutisches Potenzial für viele chronische Erkrankungen. Es eignet sich sehr gut für die Allgemeinheit zur Vorbeugung von Mikronährstoffmangel und speziell für jene Patienten, die eher gesundheitsbewusst als nur auf Gewichtsabnahme ausgerichtet sind.“

Vegetarische Ernährung: „In der Literatur gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen im Zusammenhang mit MD. Vielmehr hat MD präventives und therapeutisches Potenzial für viele chronische Erkrankungen. Es eignet sich sehr gut für die Allgemeinheit zur Vorbeugung von Mikronährstoffmangel und speziell für jene Patienten, die eher gesundheitsbewusst als nur auf Gewichtsabnahme ausgerichtet sind.“

Foto von Chan Walrus auf Pexels.com

Intermittierendes Fasten: „Trotz der Wirksamkeit von IF bei der Gewichtsabnahme, wie mehrere Studien zeigen, ist die aktuelle Evidenz nicht schlüssig. Der Schwerpunkt der verfügbaren Literatur liegt auf der Gewichtsabnahme, aber über die Nachhaltigkeit und die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen ist wenig bekannt. Es sollten mehr Langzeitversuche durchgeführt werden, um eine klare Schlussfolgerung zu ziehen.“

Detox-Diäten: „Energiebeschränkte DDs sind in der Lage, kurzfristig Gewicht zu verlieren. Dennoch besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Gesundheitsrisiken durch Detox-Produkte aufgrund ihres Mangels an Nährstoffen. Da es in diesem Bereich keine überzeugenden Beweise gibt, müssen solche Diäten und Produkte von Angehörigen der Gesundheitsberufe abgeraten und einer behördlichen Überprüfung und Überwachung unterzogen werden.“

Ketogene Ernährung: schwer zusammenzufassen.

Steve Parker, MD

Titelseite von Conquer Diabetes and Prediabetes

abgelegt unter ketogene diät

Leave a Reply

Next Post

Sind Dr. Chris Brown und Sarah Harris auf dem Weg zu The Project?

Spekulationen zufolge könnten Dr. Chris Brown und Sarah Harris die nächsten großen Stars von The Undertaking werden. Channel 10 ist scharf auf das Paar und seine „große Starpower“, wie ein neuer Bericht am Montag behauptete. Seit dem Abgang von Carrie Bickmore hat The Challenge eine offene Stelle für ein oder […]